Was ist meine Bestimmung?

Was ist meine Bestimmung?

Was ist meine Bestimmung?

Zugrundeliegende Gedanken:

„Sabrina, ich habe den Traum ein Hotel zu besitzen, kannst du mir helfen, wie ich dahin komme?“

 

Träume, Wünsche und Gaben zu leben ist ein Privileg, was nur uns Menschen gegeben ist. Doch dich selbst darin zu verlieren lässt dich nicht den Moment leben, sondern in Gedankenkonstrukten des Träumens im Verstand verweilen. Du sendest all deine Energie im jetzigen Moment in deinen Verstand, anstatt Jetzt das zu tun, was notwendig ist, um für die Zukunft deine Träume, Wünsche oder Gaben zu manifestieren. Du fragst dich, wie du es schaffst ein Hotel zu besitzen oder deine Träume zu leben. Anstatt jetzt in die Handlung zu kommen für das, was notwendig ist, um dir diesen Traum zu erfüllen. 

 

Tue Folgendes

Möchtest du ein Ziel erreichen und glaubst dadurch „glücklicher“ zu sein, dann ist auch das nur ein Konstrukt deines Verstandes. Du bist nicht im jetzigen Moment, sondern lebst jetzt in Gedanken des Mangels. Du glaubst durch ein Ziel „zufriedener“ zu sein, was du zu erreichen oder besitzen versuchst – bedenke: wenn du dies unbewusst tust.

Sei dir bewusst, dass Zufriedenheit, Glücklich zu sein und deine Bestimmung bereits in dir selbst vorhanden sind. Dieses Gefühl des tiefen inneren Friedens wird dir kein Objekt, Ziel oder Mensch auf die Dauer geben können. Du selbst trägst die Verantwortung für dein Leben. Doch zu glauben, dass du durch Besitz, Ziele, Reichtum, ein Unternehmen oder eine Selbständigkeit frei und glücklich wirst, ist ein Trugschluss deines Verstandes. Denn du glaubst durch die Identifikationen mit deiner Außenwelt im Frieden zu sein. Das verschafft dir Druck und Stress, da du all die Identifikationen aufrecht erhalten musst.

Tiefer Frieden ist in dir und nicht in einem Hotel zu finden. Bist du dir dessen bewusst, im vollen Zustand des Seins, kannst du auch in dem Moment ganz in Ruhe und im tiefem Frieden das Tun, was notwendig ist, um ein Traum, ein Wunsch oder auch eine Gabe in deiner Zukunft zu manifestieren. Doch möchtest du Zufriedenheit durch ein Ziel oder Wunsch erlangen, lebst du mit unbewussten Gedanken des Mangels der Zukunft im Jetzt. Du genießt nicht bewusst den jetzigen Moment. Tust das, was notwendig ist, sondern glaubst durch einen Gedanken etwas in deiner Zukunft erreichen zu wollen, dass dich tief zufrieden stimmt.

Es ist lediglich dein Verstand der danach sucht, greift oder etwas erreichen will. Bist du im tiefen Frieden mit dir und hörst auf das was zu tun ist, dann kennst du auch den Weg, der klar vor dir liegt. Deine Bestimmung zu erkennen und bewusst deine Träume zu leben und umzusetzen ist das höchste Gut, was dir gegeben ist. Höre hin, was dein Leben zu sagen hat. Tief in dir wirst du es erkennen, nicht in deinem Verstand. Dann musst du diesen Weg nur gehen. Nutze daher deinen Verstand, deine Träume und deine Lebensenergie weise, anstatt beides unbewusst über dich verfügen zu lassen. 

 

Lies dazu auch die folgenden Blog Beiträge:

 

Lies dazu folgende Artikel:

 

Nimm Teil an der LIVE Lehre am 1. Samstag im Monat um 09:30 Uhr:

 

Comments are closed.