Wahrheit tut weh

Wahrheit tut weh

 

Zugrundeliegende Gedanken:

„Frauen sind immer eingeschnappt, wenn man die Wahrheit sagt.“

 

Du hast dich dahin entwickelt zu glauben, was du denkst. Jeder Mensch wird von seinen Eltern, Erziehungsberechtigten und seinem Umfeld konditioniert, daher glaubt er, was andere sagen, anstatt eigene Erfahrungen zu machen und zu erkennen, dass es nicht nur einen Weg gibt. Auch du glaubst und denkst daher anderes, deshalb gibt es auch eine solch variantenreicher Welt in der wir heute leben. Doch du möchtest die Wahrheit darüber nicht hören, verleugnest sie und streitet sie vehement ab. Das liegt daran, dass du glaubst du seist dein Verstand. Du identifizierst dich mit deinem Verstand und glaubst all das, was du selbst denkst.

Frei zu sein heißt, dass du frei im Verstand bist. Akzeptierst, dass jeder Mensch seine Gedanken, Meinungen und Ansichtsweisen hat. Du kannst lediglich die Einstellung dazu ändern, wie du auf die Situation, eine Aussage oder den Menschen reagierst. Je nach Bewusstseinsstand sind die Menschen offen dafür zu hören, was ist, oder eben nicht. Dann lehnen sie vehement das ab, was du zu ihnen sagst, denn ihre Wahrheit würde mit deiner Aussage zerstört.

Du empfindest oftmals die Wahrheit als „unangenehm“, „verletzend“, denn sie tut weh (ganz gleich welchen Geschlechts du bist). Das ist logisch, denn du hast dir diese Wahrheit aufgebaut – im Kopf und im Körper – und lässt diese nicht los. Erkenne, dass es ist wie es ist, dann kannst du dich darin selbst reflektieren. Sei dir daher gewiss, dass es ebenso darum geht „wie“ du etwas zu einem anderen Menschen sagst, ihn fragst, ob du ihn aufklären darfst über das, wie er denkt. Und ob es so ist, oder du ihm nur deine Wahrheit aufdrängen möchtest. Oder schenke den Aussagen ganz einfach keine Aufmerksamkeit. Lenke deine Energie in deine Ruhe, neutral zu bleiben, und lasse den anderen Menschen sich selbst reflektieren.

 

Tue Folgendes

Verschaffe dir Klarheit darüber, dass jeder Mensch an einem anderen Punkt in seinem Leben steht, die Wahrheit oftmals nicht hören möchte, da sonst seine Welt zerstört würde. Demnach ist das Einzige, was du wahrhaftig verändern kannst, deine Einstellung zu der Aussage oder dem Menschen. Frage einen Menschen, ob du ihm deine Wahrheit sagen darfst, erkenne WIE du es sagst und finde zurück in deinen Frieden. Denn bist du im Klaren mit dir und Einklang zu deinem Leben, dann können sich andere Menschen automatisch durch dich reflektieren.

 

Lies dazu auch die folgenden Blog Beiträge:

 

Schau dir das YouTube Video an:

 

Nimm Teil an der LIVE Lehre am 1. Samstag im Monat um 09:30 Uhr:

 

Comments are closed.