Warum fühle ich mich so unter Druck gesetzt?

Warum fühle ich mich so unter Druck gesetzt?

Warum fühle ich mich so unter Druck gesetzt?

Zugrundeliegende Gedanken:

„Ich kann das nicht haben, wenn der mir ständig so einen Druck macht. Das geht auf die Nerven …“

 

Sei dir im Klaren darüber, dass niemand außer dir selbst Druck macht. Du selbst bist es, der sich „getriggert fühlt“ und dementsprechend reagiert. Glaubst du ein anderer Mensch mache dir Druck, denkst und empfindest du dementsprechend so. Fühlst du dich durch deinen selbst gemachten Druck in dir genervt, artet es darin aus, dass du andere Menschen für deine eigenen Themen in dir verantwortlich machst. Niemand außer du selbst verursacht Druck in dir, sei dir dessen bewusst.

 

Tue Folgendes

Möchtest du keinen Druck mehr empfinden und nicht mehr genervt davon sein, dann mache dir bewusst, dass lediglich diese Gedanken und Gefühle in dir stattfinden und nirgendwo anders. Finde in deine Ruhe zurück, lasse die Gedanken an den Druck los und du wirst auch nicht mehr so empfinden. Doch glaubst du weiterhin daran, dass andere Menschen dafür verantwortlich seien, wie du in dir empfindest, sei dir gewiss, dass du es bist, der dazu beiträgt.

Du kannst immer nur jetzt dein Empfinden und deine Gedanken erkennen und sie über dich herrschen lassen. Oder sie bewusst durchleben, um dich davon zu befreien und in deinen Frieden zu finden. Denn nur du bist für dich, und wie du denkst und fühlst, verantwortlich. Es gilt eine Sache nach der anderen zu erledigen, wie schnell und mit wie viel Energie, entscheidest du. Vergeude deine Energie nicht in deinem Verstand dir darüber Gedanken zu machen, wie viel Druck und Stress du in dir damit verursachst. Lenke deine Energie in den Frieden und in die Ruhe zu dir, nehme gewiss wahr, was alles zu tun ist, doch lasse nicht die Gedanken des Drucks und Stresses deinen inneren Frieden stören. Dann erkennst du auch das Spiel des Lebens – spiel es einfach mit, im Frieden zu dir und allem.

 

Lies dazu auch die Blog Beiträge Fokussieren, Tinnitus, Herzstolpern und Extrasystolen und Perfektionismus.

Schau dir dazu das YouTube Video an.

 

Comments are closed.