Bewusst genießen

Bewusst genießen

Bewusst genießen

Zugrundeliegende Gedanken:

„Wie kann man am besten damit umgehen, wenn es einem nach ungesunder Nahrung verlangt? Gleicht diese Nahrung etwas Wichtiges aus, obwohl sie gedanklich ungesund ist, tut sie der Seele gut?“

 

Dein Körper weiß aus Erfahrung, dass ungesunde Nahrung dein Belohnungssystem im Gehirn aktiviert. Bist du nicht im Reinen, im Klaren und Frieden mit dir, suchst du nach dem Ausgleich in deiner Außenwelt. Egal ob Nahrung, Liebe anderer Menschen oder auch einem Adrenalin Kick. All das wirkt sich auf dein Belohnungssystem aus. Bist du dir dessen bewusst, finde auch hier in die Ruhe zu dir und reflektiere dich in dem Moment. Bringe deinen Verstand zur Stille und erkenne, was er verlangt, damit du dich gut fühlst. Du forderst ein, um dich selbst zu belohnen, da du in dem Moment nicht zufrieden mit dir und deinem Leben bist. Du bist nicht im Moment, akzeptierst diesen voll und ganz, ganz gleich wie du dich gerade fühlst, sondern suchst durch ungesunde Nahrung den Ausgleich.

 

Tue Folgendes

Ganz gleich, was du tust, ganz gleich, wie du dich fühlst, sei dir bewusst, dass dieser Moment dein Leben ist. Erkenne, dass du ungesundes Essen einforderst, um dich in dir gut zu fühlen. Das ist weder gut noch schlecht, es ist wie es ist. Doch nehme dich und deinen Körper einmal wahr und wie es dir nach dem Essen geht. Bist du im Reinen mit dir und deinem Leben, dann fühlst du dich gesund, energiegeladen und brauchst auch keine ungesunde Nahrung, um dich dadurch gut zu fühlen. Du genießt bewusst und in Balance. Mache dir daher einmal klar, was dich in deinem Leben belastet und festhält. Lasse los von Gedanken und Gefühlen der Unzufriedenheit, des Grolls und nehme wahr, was deinem Körper Wohlbefinden bringt und ihm gut tut. Lenke deine Energie in die Ruhe und den Frieden und durchlebe den Moment bewusst.

Gib dir selbst die Fürsorge und du wirst erkennen, was dir und deinem Körper Wohlbefinden bringt. Nutze den Moment für, anstatt gegen dich und genieße bewusst und in Balance. Und sei dir im Klaren darüber, dass geregelte Enthaltsamkeit, sowie Abhängigkeit Limitierungen deines Verstandes darstellen.

 

Lies dazu auch folgenden Blog Beiträge:

 

Schau dir dazu das YouTube Video an:

 

Nimm Teil an der LIVE Lehre am 1. Samstag im Monat um 09:30 Uhr:

 

Comments are closed.