Fokussieren

„Fokussierst du dich auf eine bestimmte Stelle im Körper? Im Zen sagt man ja, dass man eine gewisse Stelle fokussieren soll, um in die Ruhe zu kommen … „

 

Möchtest du in die Ruhe finden und deinen Verstand zur Stille zu bewegen, kannst du dich auf eine Stelle in deinem Körper fokussieren. Doch erkenne auch hier deinen Verstand, der einen Halt durch einen gewissen Fokus sucht. Der Verstand sucht, hält fest, möchte fokussieren und du lenkst all deine Energie auf das Fokussieren durch deinen Verstand. Um in die Ruhe zu finden und deine Gedanken zu erkennen, kannst du dies tun. Doch sei dir im Klaren, dass du all deine Energie in dem Moment auf eine gewisse Stelle fokussierst. 

Den jetzigen Moment wahrzunehmen ist das, was der Verstand verstehen will, aber niemals verstehen wird. Das Da-Sein des natürlichen Momentes, des tiefen Friedens im jetzigen Moment ist das, was du nicht im Fokus auf eine bestimmte Stelle finden wirst. Noch wirst du es im Verstand finden. Du kannst diesen Fokus lediglich nutzen, um deinen Verstand zu erkennen. Das Sein des jetzigen Moment, der natürliche Fluss des Lebens, das Urvertrauen zu allem ist das, was du im Verstand nicht finden, noch verstehen wirst. Es ist der klare Moment, den du erkennen, aber nicht begreifen kannst. Es ist der Ist-Zustand der Natürlichkeit.

Sei dir also bewusst über das Fokussieren deines Verstandes, der sich auch durch den Fokus festhalten möchte. Du kannst dich daher fokussieren, um in die Ruhe zu finden. Doch den jetzigen Moment, kannst du nicht durch das Fokussieren im Verstand finden. Der jetzige Moment ist, da gibt es nichts zu verstehen, noch zu fokussieren. Versuche es erst gar nicht. Dieser Zustand des klaren Momentes und Raumes der Freiheit, ist bereits in dir. Dafür brauchst du nichts und niemanden fokussieren.

Erkennst du diesen tiefen Frieden noch nicht, dann sendest du stets deine Energie in deinen Verstand, lebst in ungeklärten Themen und Identifikationen der Vergangenheit oder Zukunft, anstatt im Hier und Jetzt. Verschaffe dir Klarheit über deinen Verstand und eine unbewussten Themen und erkenne, dass tiefer Frieden und der Zustand des Seins nicht im Fokus einer Stelle zu finden sind. Die Fokussierung dient dir lediglich als Mittel zum Zweck, um in die Ruhe zu finden und damit deine Gedanken wahrnehmen zu können.

 

Lies dazu auch die Blog Beiträge Warum fühle ich mich so unter Druck gesetzt?, Tinnitus, Herzstolpern und Extrasystolen und Perfektionismus.

Schau dir dazu das YouTube Video an.

 

Comments are closed.